Rote Bete und Quinoa passen perfekt wie Topf und Deckel. Beide Pflanzen gehören zur Familie der Fuchsschwanzgewächse und ähneln sich in ihrem würzigen und leicht erdigen Geschmack. Gewürzgurken und Schalotten geben dem Salat noch ein wenig Schärfe. Ich mag gern die gemischte Kornversion (weiß, schwarz, rot) der Quinoa (Tricolore), da diese weniger intensiv erdig schmeckt. Der Salat ist kinderleicht im Handumdrehen zubereitet und kann gleich warm oder später noch kalt verspeist werden. Ich, als großer Fan der Rote Bete, habe mit diesem Salat eine ideale Alternative zu allen gängigen Salaten mit Nudeln oder Kartoffeln gefunden.

Rote Bete Quinoa Salat

ergibt 4 Portionen als Hauptspeise
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 300 g Quinoa Tricolore, gekocht
  • 500 g Rote Bete, gekocht und gestückelt
  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 15 kleine Gewürzgurken, gestückelt
  • 3 EL Avocadoöl
  • 1 EL Balsamico
  • 3 Prisen Salz
  • 3 Prisen Pfeffer

  1. Die Quinoa waschen und in einem Topf mit Wasser ca. 10 Minuten kochen und 5 Minuten ziehen lassen.

  2. Dann gekochte Rote Bete stückeln und die Schalotte schälen, waschen und fein würfeln. Die Gewürzgurken in kleine Stücke schneiden. Rote Bete, Schalottenstücke und die Gewürzgurken in einer Schüssel vermischen.

  3. Ein Dressing aus Avocadoöl, Balsamico, Salz und Pfeffer mixen.

  4. Zum Schluss nur noch die Quinoa und das Dressing unter das Gemüse heben. Guten Appetit!

Rote Bete Quinoa Salat