In der Weihnachtsbäckerei sind diese Plätzchen zwischen aller Schokolade eine köstliche Abwechslung, wunderbar buttrig und mürbe.

Auch für die Weihnachtsbäckerei mit Kindern ist das Rezept bestens geeignet, da der weihnachtlich gewürzte Mürbteig mit Zuckerguss und Haselnüssen schnell und einfach gebacken ist. Die Verzierung kann natürlich je nach Vorlieben kreativ verändert werden.

Bei uns sind alle Weihnachtstaler schon verputzt! Zum Glück kann man schnell wieder ein paar Bleche backen.

Weihnachtstaler

ergibt 30 Stück

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Kühlzeit: 30 Minuten
Backzeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 70 Minuten

Zutaten

  • 180 g Weizenmehl, Type 550
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 g Butter, geschmolzen
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Prisen Zimt
  • 1 Msp. Kardamom
  • 4 EL Zitronensaft
  • 8 EL Puderzucker
  • 1 EL Haselnüsse, gemahlen

  1. Das Mehl mit dem Backpulver verrühren.

  2. Dann die Butter (in der Mikrowelle) schmelzen und mit dem Zucker, der Milch, dem Vanillezucker, Salz, Zimt und Kardamom vermengen. Zum Schluss das Mehl unterheben und alles zu einem festen Teig kneten.

  3. Die Teigkugel teilen und aus beiden Stücken je eine dicke Rolle formen. Diese in Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

  4. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

  5. Den gekühlten Teig ca. 5 mm flach ausrollen und mit einem Glas oder einem runden Ausstechförmchen (Durchmesser ca. 5 cm) einzelne runde Taler ausstechen. Diese nebeneinander auf zwei Backbleche verteilen.

  6. Die Weihnachtstaler pro Blech ca. 10 Minuten goldgelb backen. Danach abkühlen lassen.

  7. In der Zwischenzeit den Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft anrühren.

  8. Jeweils in die Mitte eines Plätzchens einen Klecks Zuckerguss geben und diesen mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen. Alles abkühlen lassen. Guten Appetit!

Weihnachtstaler


Es gibt so unzählige leckere Weihnachtsplätzchen, da ist die Auswahl schwer zu entscheiden. Was man noch alles auf seinen Weihnachtsteller legen kann, könnt ihr bei kochfokus.de und kleineskuliversum.com nachlesen. Das ist ein klasse Blog-Event, an dem wir uns gern beteiligen und uns das Wasser im Mund zusammenläuft. Lasst es euch gut schmecken, egal mit welchem Weihnachtsgebäck. Wir wünschen allen eine genussvolle restliche Adventszeit!

Banner zum Blogevent "Das darf auf keinem Weihnachtsteller fehlen"