Es ist mal wieder Zeit für Kürbis, den Herbstklassiker schlechthin. Ich empfehle diese Suppe wegen ihres feinen Geschmacks nach zartem Gemüse und ganz dezenter Ingwerschärfe. Der Butternutkürbis macht die Suppe von Natur aus leicht cremig und würzig, so dass es gar keiner zusätzlichen Verfeinerung durch Milchprodukte oder Gewürze bedarf. Das Essen ist ganz schnell gekocht und verzaubert geschmacklich in seiner Einfachheit.

Butternutkürbis Suppe

ergibt 4 Portionen (1200 ml)
Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten

  • 1 kg Butternutkürbis, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gestückelt
  • 2 Möhren, gestückelt
  • 10 g frischer Ingwer, gestückelt
  • 1 TL Kokosöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 4 TL Sesamkörner

  1. Den Kürbis, den Knoblauch, die Möhren und den Ingwer schälen, waschen und in Stücke schneiden.

  2. Das Kokosöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin anbraten. Nach 5 Minuten alles mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit einem Deckel auf dem Topf das Gemüse ca. 15 Minuten kochen lassen.

  3. Zum Schluss die Suppe mit einem Mixstab pürieren und mit Sesamkörnern bestreuen. Guten Appetit!

Butternutkürbis Suppe