Ein bunt gemischter Salat vitalisiert nicht nur an grauen, nasskalten Wintertagen, sondern tut jeden Tag gut. Zur Abwechslung mischen sich heute Gemüse und Obst gemeinsam in einer Salatschüssel, ganz nebenbei auch noch kalorienarm. Diese Mahlzeit kombiniert eine Süße von Apfelstücken und getrockneten Beeren mit einem kräftigen Geschmack von Brokkoli, Möhren und Nüssen. Mit einer kurzen Garzeit bleibt der Brokkoli köstlich bissfest.

Brokkolisalat

ergibt: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 400 g Brokkoliröschen, gekocht
  • 1 Apfel, gewürfelt
  • 2 Möhren, in Scheiben geschnitten
  • 1 Handvoll Walnüsse, gehackt
  • 1 EL Gojibeeren, getrocknet
  • 1 EL Avocadoöl
  • 1 TL Balsamicoessig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 TL Senf

Brokkolisalat


  1. Den Brokkoli waschen und in Röschen schneiden. Dann in einem Topf mit Wasser ca. 10 Minuten kochen.

  2. Währenddessen den Apfel waschen und würfeln, die Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Anschließend die Walnüsse grob hacken.

  3. In einer Schüssel den gekochten Brokkoli mit den Apfelstücken, Möhren, Nüssen und Gojibeeren vermengen.

  4. Zum Schluss das Avocadoöl, den Balsamico, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Senf mixen. Das Dressing über den Salat träufeln. Guten Appetit!

Brokkolisalat